Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Unkrautbrenner – große und einfache Unterstützung beim Unkraut vernichten!

Unkrautbrenner Das Unkraut entfernen ist wohl den wenigsten Gärtnern eine Leidenschaft. Es handelt sich um eine Arbeit, die ohne das entsprechende Equipment langwierig und ungemütlich ist. Die alternativen chemischen Mittel gegen Unkraut wiederum sind für Boden, Lebewesen und Pflanzen keine gute Option. Da kommt es doch gerade recht, dass es mit den professionellen Unkrautbrennern eine preislich erschwingliche Lösung für die Probleme gibt. Informieren Sie sich im Folgenden über die verschiedenen Geräte vom Gasbrenner über den Elektrobrenner bis zum Infrarotbrenner und erfahren Sie, was es mit der äußerst gefragten Gloria Thermoflamm Unkrautbrennerserie auf sich hat!

Unkrautbrenner Test 2019

Unkraut verbrennen: Durch spezialisierte Gartengeräte Rücken und Umwelt schonen

Unkrautbrenner Wer kennt sie nicht: Die Unkrautstecher! Kleines Inventar im Gartenschuppen, mit dem sich Unkraut entfernen lässt. Doch wer das Inventar kennt, wird ebenso die damit verbundene Anstrengung kennen: Sich bücken oder sich auf dem kalten Boden auf die Knie begeben und mühsam von Hand das Unkraut beseitigen. Angesichts diesen Aufwands greifen Personen vereinzelt zu chemischen Mitteln, die aber den Boden sowie die darin enthaltenen Organismen – also die Umwelt – teilweise extrem belasten. Exakt an dieser Stelle reihen sich die professionellen Unkrautbrenner ein, die einerseits viel Arbeitslast abnehmen, andererseits die Umwelt nicht belasten. Dabei fegen sie förmlich über die Flächen hinweg, während Sie das Unkraut vernichten!

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Unkrautbrenners

  • Schonung von Körper und Umwelt
  • effektive Beseitigung des Unkrauts – sogar auf großen Flächen
  • in verschiedenen Varianten zur Anpassung an die eigenen Bedürfnisse erhältlich
  • leichtere Arbeitsabläufe
  • teurer als der Unkrautstecher oder chemische Mittel

Die einzelnen Gerätetypen im Vergleich

Grundsätzlich existieren drei Typen der Unkrautbrenner:

» Mehr Informationen
  • Unkrautbrenner elektrisch
  • Gasbrenner Unkraut
  • Infrarot Unkrautvernichter

Ihnen werden unter Umständen aber viele weitere Bezeichnungen für Unkrautvernichter begegnen. Dies liegt daran, dass es Synonyme für die verschiedenen drei Arten gibt. Lassen Sie sich also nicht von verschiedenen Bezeichnungen irritieren. Alles, was das Wort „Flamme“ in irgendeiner Form enthält, ist stets mit dem Gasbrenner gleichzusetzen: Abflammgerät oder Unkrautabflammgerät sind Beispiele hierfür. „Gartenbrenner“ wiederum kann alle drei Modelle meinen, denn sie alle können Unkraut verbrennen. Die anderen Typen bedienen sich anderer Funktionalitäten. Mit der tabellarischen Übersicht kehrt mehr Klarheit ein:

Art des Geräts Funktionsweise Auswirkungen auf Nutzung/Bedienung
Unkrautbrenner elektrisch Üblicherweise Leistung von 2.000 Watt mit Temperaturen von bis zu 650°C und einem Akku
  • kabellos und komfortabel
  • sehr genaue Arbeit
  • teuer in Anschaffung und Folgekosten
Gasbrenner Unkraut Mit Gas und offener Flamme funktionierend
  • günstiges Auffüllen der Gasflasche beim Gasbrenner
  • Gefahr des Brandes bei trockenem Holz und Laub
  • im Falle einer Gaskartusche mit Propangas besonders effektiv bei großen Flächen
Infrarot Unkrautvernichter Funktionieren mit Hitzestrahlen, die aus auf knapp 1.000°C erhitzten Platten ausgegeben werden
  • viel sicherer als die Unkraut Flammenwerfer mit Gas
  • schonend für den Boden
  • teure Reparaturen, falls der Unkrautvernichter durch Fachleute zu Schaden kommt

Unkrautbrenner Test: Welcher Gerätetyp ist der bessere?

Pauschalisierend lässt sich diese Frage nicht beantworten. Zum einen ist es eine Frage des Geldbeutels. So wird ein Brenner gegen Unkraut zum Beispiel immer dann Sinn machen, wenn Sie Ihren Geldbeutel möglichst schonen wollen. Zum anderen jedoch ist der jeweilige Anwendungsbereich essenziell. Hierbei gilt, dass allem Voran die Gasbrenner für große Flächen empfehlenswert sind. Insbesondere Modelle mit Propan- anstelle von Butangas verfügen über eine Konstruktion, die mehrere Brennerköpfe liefert. Diese können auf besonders großen Flächen effizient Unkraut verbrennen, da sie in der Lage sind, aus mehreren Köpfen größere Mengen auf einmal abzuflämmen. Sind Sie hingegen bei kleinen Flächen im Einsatz und möchten mit Ihrem Gerät mobil sein, dann empfiehlt sich anstelle vom Abflammgerät ein Elektro Unkrautbrenner.

» Mehr Informationen

Tipp: Ist Ihnen die Mobilität nicht wichtig, aber möchten Sie höchste Sicherheit und Effizienz in Einem beim Unkraut verbrennen haben, dann ist der Infrarot Unkrautvernichter die naheliegendste Option.

Wie umweltfreundlich ist das Unkraut abflämmen?

Die Umwelt jedoch wird im Vergleich zu den ansonsten häufig eingesetzten chemischen Methoden geschont. Nichtsdestotrotz sind die Elektro- und Infrarotvariante für die Umwelt noch besser als ein Unkrautabflammgerät.

» Mehr Informationen

Die optimale Kaufentscheidung: Was ist im Shop zu beachten, um hohe Qualität möglichst günstig kaufen zu können?

Insbesondere die Gasbrenner weisen teils erhebliche Unterschiede in Puncto Ausstattung auf, die sich auf die Nutzung auswirken:

» Mehr Informationen
  • Flammenregler gegeben?
  • Piezo-Zündung vorhanden?
  • Ablagehilfe integriert?

Während Flammenregler und Ablagehilfe selbsterklärend sind, erfordert die Piezo-Zündung eine nähere Erklärung: Hierbei handelt es sich um eine Art der Zündung, bei der Sie weder Streichhölzer noch Feuerzangen gebrauchen müssen, da Sie den Gasbrenner von der Distanz aus zünden können, ehe Sie das Unkraut abbrennen.

Bei den Elektromodellen war in einem Unkrautbrenner Test die Frage nach der Mindesttemperatur ein zentrales Ausschlusskriterium. Während Gasbrenner problemlos Marken von über 1000°C beim Unkraut abbrennen knacken, ist dies bei Elektrobrennern nicht der Fall. Es genügt zwar bereits eine Temperatur von 650°C, doch muss diese erstmal bei einem Produkt mit ausreichender Qualität gegeben sein. Achten Sie also auf dieses Minimum beim Kauf!

Ansonsten ist es bei allen Modellen praktisch, wenn Sie fahrbar sind. Insbesondere für Personen mit geringer muskulärer Kraft sind Rollen absolut von Vorteil.

Unkrautbrenner Test: Hersteller und Produkte, die besonders gefragt sind

Es gibt Unkrautbrenner verschiedenster Marken in den klassischen Baumärkten OBI, Bauhaus, Hornbach, toom und sogar in den Discountern ALDI sowie LIDL hin und wieder. Darüber hinaus stellen Sie die Online Shops mit noch größeren Vergleichsmöglichkeiten vor die Qual der Wahl. Werfen Sie nach Möglichkeit bevorzugt einen Blick auf die folgenden Marken, die häufig Modelle unter den Testsiegern vertreten haben:

» Mehr Informationen
  • Gloria
  • Rothenberger
  • CFH
  • Kinzo

Insbesondere der Hersteller Gloria ist im Internet populär und bei den Käufern sehr beliebt. Die Produkte der Reihe Gloria Thermoflamm gelten als die besten Gloria Unkrautbrenner. Darunter gibt es zum einen den Gloria Thermoflamm Bio Electro und zum anderen den Gloria Thermoflamm Bio Comfort. Der Gloria Thermoflamm Bio Comfort ist ein Gasbrenner, während es sich beim Gloria Thermoflamm Bio Electro um einen elektrischen Gloria Unkrautbrenner handelt.

Fazit: Unkraut entfernen war noch nie so leicht und umweltfreundlich!

Unkrautbrenner machen den Gärtnern das Leben maximal einfach. Noch dazu schonen sie die Umwelt und bringen sich in ihren hochwertigen Ausführungen vielversprechend zum Kauf in Position. Auch Sie haben hier die Gelegenheit, auf effektive Unkrautbrenner umzusteigen. Die Anschaffungs- und Folgekosten werden dabei durch den großen Mehrwert gerechtfertigt, den die Geräte Ihrer Gesundheit und Ihrem Garten bieten.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen