Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rasensamen – finden Sie das passende Grün für Ihren Garten

Rasensamen Der eigene Garten ist der perfekte Ort für Erholung und den gemeinsamen Zeitvertreib mit der Familie. Ein Großteil der Fläche ist dabei für den Rasen reserviert. Bevor die Fläche aber im satten Grün für viel Freude sorgt, müssen Sie den Rasen zunächst aussähen und wachsen lassen. Bei der Auswahl der passenden Rasensamen gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Dies gilt auch für die Erneuerung des Rasens oder das Ausbessern. Darüber informiert dieser Ratgeber. Zudem erfahren Sie hier, wie Sie durch einen persönlichen Rasensamen Test , das richtige Produkt für Ihren Garten finden.

Rasensamen Test 2019

Wissenswertes über Rasensamen im Überblick

Rasensamen Rasen finden Sie überall dort, wo keine landwirtschaftliche Nutzung stattfindet. Gute Beispiele sind Sportanlagen, Parks, Grünflächen oder Grundstücke. Es gibt verschiedene Rasensorten. Hierzu zählen unter anderem

» Mehr Informationen
  • Zierrasen
  • Golfrasen
  • Landschaftsrasen
  • Sport- und Spielrasen

Der Rasen besteht aus Gräsern, die eng angepflanzt werden und daher eine geschlossene Gründecke ergeben. Sie erhalten Rasensamen aber auch klassischen Rollsamen im Baumarkt oder Onlineshop.

Hinweis: Bislang gibt es keine einheitliche Regelung für die Bezeichnung von Rasen oder Grassamen. Beim Kauf sollten Sie daher unbedingt darauf achten, welche Samenmischung der Hersteller anbietet. Im privaten Bereich spielt der Gebrauchsrasen eine wichtige Rolle. Dieser gilt als äußerst robust. Für ein sattes Grün muss er allerdings regelmäßig gemäht und gewässert werden.

Welcher Rasensamen passt zu Ihrem Vorhaben?

Ob Wiese, Pferdeweide, Sport- und Spielrasen oder klassisches Gartengrün: Beim Aussähen von Rasensamen (zum Beispiel Compo Rasensamen) kommt es darauf an, dass Sie die richtige und vor allem eine gute Rasensamen Sorte nutzen. Wer hier am falschen Ende spart und eine billige Rasensamenmischung kauft, zahlt am Ende oftmals doppelt drauf. Darüber hinaus weisen verschiedene Rasensorten differenzierte Merkmale auf. Dies sehen Sie unter anderem, sobald Sie einen Strapazierrasen mit einem Zierrasen vergleichen.

» Mehr Informationen

Die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau hat Kategorien für Saatgutmischungen entwickelt. Ziel ist es, trotz fehlender gesetzlicher Regelungen, eine gewisse Systematik in diesem Bereich zu schaffen. Die jeweilige Kennzeichnung der Regel-Saatgut-Mischung (RSM) finden Sie auch auf der Verpackung. Es gibt insgesamt acht verschiedene Oberkategorien, die wiederum diverse Unterkategorien besitzen. Spielrasen besitzt zum Beispiel die Klassifizierung RSM 2.3, Parkplatzrasen hingegen die RSM 5.1. Einen Überblick über die wichtigsten Regel-Saatgut-Mischungen und deren Eigenschaften gibt es hier:

Regen-Saatgut-Mischung Oberkategorie Eigenschaften
Zierrasen und Galarasen RSM 1
  • feine Struktur
  • sehr dicht
  • höherer Pflegeaufwand
Universal- und Gebrauchsrasen RSM 2
  • robust
  • belastbar
  • dichte Grasnarbe
  • vielseitig einsetzbar
Spiel- und Sportrasen RSM 3
  • strapazierfähig
  • einheitliche grüne Farbe
  • winterrobust
Landschaftsrasen RSM 7
  • für große Fläche geeignet
  • einheitliches Erscheinungsbild
  • robust
  • kann auch Nicht-Gräser wie Klee enthalten
  • Feucht- oder Trockenrasen

Rasensamen kaufen – wichtige Fragen im Überblick

Bevor Sie einen Rasen neu anlegen oder erneuern, steht der Kauf von Saatgut (unter anderem Wolf Rasensamen) auf dem Programm. Verschiedene Rasensamen Tests zeigen, dass die Art und Größe der Fläche ebenso eine wichtige Rolle spielen, wie die spätere Nutzung oder Bodenbeschaffenheit. Benötigen Sie zum Beispiel Rasensamen für eine Pferdeweide weisen die Samen andere Eigenschaften auf als für einen Sport- und Spielrasen.

» Mehr Informationen

Wie viele Rasensamen werden benötigt?

Um die richtige Menge an guten Rasensamen zu kaufen, müssen Sie vorab die Fläche messen. Darüber hinaus spielt die Art des Rasens eine wichtige Rolle. Entsprechende Empfehlungen geben die Hersteller selbst. Die Menge wird meistens in „pro Quadratmeter“ angegeben Die Aussattmenge hängt zudem von der Saatgut-Qualität ab. Bei minderwertigen Rasensamen benötigen Sie oftmals eine größere Anzahl an Samen pro Quadratmeter als bei sehr gutem Saatgut. Es gibt Rasensamen vor allem in folgenden Verpackungseinheiten:

» Mehr Informationen
  • 5 kg
  • 10 kg
  • 20 kg
  • 25 kg

Rasensamen vorkeimen – ist dies sinnvoll?

Generell ist es möglich, dass Sie die Samen vorkeimen lassen. Mit dem Vorkeimen lässt sich die Widerstandsfähigkeit des Rasens steigern. Allerdings ist dies mit einer intensiven Vorbereitung und Kontrolle der Umgebungsbedingungen verbunden. Rasensamen benötigen vor allem Feuchtigkeit und Wärme. Aufgrund der hohen Samenanzahl, die Sie vorkeimen müssten, lohnt sich dieser Vorgang aber in der Regel nicht.

Wie lang ist die Keimdauer im Boden?

Es gibt keinen generellen Wert für die Keimdauer. Vielmehr hängt diese von der jeweiligen Rasensamensorte und den äußeren Bedingungen. Als Erfahrungswert gilt hier eine Dauer, die zwischen sieben und 21 Tagen liegt.

Was ist ein Schattenrasen?

Befindet sich eine Fläche durch Bäume oder Häuser häufig im Schatten, müssen Sie bei der Wahl des Rasensamens einiges beachten. Sie benötigen eine Sorte, die mit weniger Licht auskommt. Verschiedene Hersteller haben daher Schattenrasen Samen im Angebot. Dieser erweist sich als äußerst robust und ist gleichzeitig vielseitig einsetzbar.

Rasensamen säen und fertig – so einfach ist nun doch nicht

Damit Sie dauerhaft Freude an Ihrem Rasen oder Ihrer Wiese haben, sollten Sie einige Dinge vor, während und nach der Aussaat beachten. Hier kommen daher unsere 6 Tipps, die einen satten und grünen Rasen garantieren:

» Mehr Informationen
  1. Berücksichtigen Sie beim Säen von Rasensamen unbedingt die Jahreszeit. Generell empfehlen sich dafür die Monate April (zweite Hälfte) und Mai beziehungsweise September. Viele Samen sind winterhart und daher auch resistent gegenüber Frost. Allerdings findet bei niedrigen Temperaturen keine Keimung statt.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie die Grassamen auf einen trockenen Boden streuen. Beim Aussäen kommt es darauf an, dass Anzahl an Rasensamen auf eine bestimmte Fläche ausgesät werden müssen. Ansonsten kommt es zu unschönen Lücken. Hinweise hierzu geben die Hersteller.
  3. Bei der Wahl der Rasensorte sollten Sie zudem die Lichtverhältnisse berücksichtigen. Fällt nur wenig Sonnenlicht auf die Fläche, eignet sich hierfür unter anderem ein robuster Schattenrasen.
  4. Nutzen Sie einen breiten Holzrechen, um die Erde gut zu ebnen. Dadurch verteilt sich später das Wasser gleichmäßig auf dem Boden. Im Baumarkt können Sie zudem spezielle Walzen mieten, die den Boden ebenfalls planieren.
  5. Die weitere Pflege besteht vor allem aus dem regelmäßigen Mähen und Wässern des Rasens. Rasendünger versorgt das Grün mit wichtigen Nährstoffen. Sollte sich Unkraut breit machen, sollten Sie dieses schnellstmöglich entfernen.
  6. Beobachten Sie das Wachstum des Rasens. Manchmal kann auch eine Nachsaat notwendig werden.

Hersteller und Produkte für Rasensamen im Vergleich

Der Rasensamen Vergleich zeigt, dass es Saatgut in verschiedenen Ausführungen und von zahlreichen Herstellern gibt. Hierzu zählen unter anderem Rasensamen von

» Mehr Informationen
  • Compo
  • Wolf
  • Kiebenkerl
  • Wolf-Garten
  • Neudorff
  • Greenline
  • Loretta
  • Substral
  • GF Grass

Sie erhalten passende Angebote Online in diversen Rasensamen Shops oder im Baumarkt(zum Beispiel Hornbach, Bauhaus oder Obi) Ihres Vertrauens. Die Sorten tragen unter anderem Namen wie Rasensamen Berliner Tiergarten. Verschiedene online Rasensamen Tests machen deutlich, dass billig nicht immer auch günstig ist.

Fazit

Unabhängig davon, ob Sie den Rasen neu anlegen oder ausbessern oder erneuern möchten: Beim Kauf einer Rasenmischung kommt es darauf an, dass Sie ein Saatgut auswählen, welches zu Ihrem Gelände und den äußeren Bedingungen passt. Sie finden das richtige Produkt (zum Beispiel Rasensamen Berliner Tiergarten), indem Sie einen persönlichen Rasensamen Test und Vergleich durchführen. Verschiedene Kriterien wie Rasensorte oder Kosten pro Quadratmeter haben wir Ihnen hier genauer vorgestellt. Darüber hinaus lohnt es sich, Rasensamen Test - und Erfahrungsberichte zu lesen. Zusätzlich sollten Sie einen Preisvergleich durchführen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen