Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heckendünger – für eine gesunde, kräftige Hecke

Heckendünger Damit die Hecke im Garten, um das Haus oder an der Terrasse sehr gut wächst und mit „leuchtenden“ Farben begeistert, ist es empfehlenswert, diese in regelmäßigen Abständen zu düngen. Da in diesem Bereich eine sehr große Produktpalette vorzufinden ist, ist es sicherlich möglich, für die verschiedensten Heckenarten, wie beispielsweise aus Buchsbaum, Kirschlorbeer, Hainbuche, Liguster und Thuja, ein geeignetes Düngemittel zu finden

Heckendünger Test 2019

Hecke düngen: warum?

Heckendünger Hobbygärtner, die einen hohen Wert auf eine schöne, dichte Hecke legen, die noch dazu ein gutes Wachstum aufweist, sind mit einem Düngemittel sehr gut beraten. So kann es zum Beispiel sein, dass der Boden vor Ort die von den Pflanzen benötigten Nährstoffe nicht aufweist oder das diese im Laufe der Zeit von der Hecke aufgebraucht wurden. Dementsprechend ist das Hecke Düngen äußerst wichtig, damit sich die Pflanzen, sozusagen, ausreichend ernähren können.

» Mehr Informationen

Fehlen dagegen die verschiedenen, wichtigen Nährstoffe, dann kommt es oftmals zu einem kümmerlichen Wuchs oder das Wachstum stagniert sogar komplett. Braune Stellen, die sich langsam aber sicher ausbreiten und durchaus zu einem vollständigen Absterben führen können, sind ebenfalls keine Seltenheit. Pflanzen, denen die Nährstoffe fehlen, sind zudem oftmals deutlich geschwächt, sodass sie, wortwörtlich, ein gefundenes Fressen für die verschiedensten Schädlinge darstellen. Ebenso ist es für eine schwache Hecke gemeinhin eine Herausforderung, um über den Winter zu kommen und der kalten Jahreszeit zu trotzen.

Aufgrund dessen ist es, der Hecke und der Optik zuliebe, unbedingt ratsam, beispielsweise einen Buchs- und Heckendünger zu erstehen, damit man sich über eine starke, farbenfrohe Hecke freuen kann.

Welche Pflanzen bieten sich für eine Hecke an?

Für eine schöne Hecke bieten sich die unterschiedlichsten Pflanzenarten an. Bei der Auswahl kommt es jedoch auch darauf an, welchem Verwendungszweck die Hecke dienen soll. Einige Beispiele zeigt die folgende Tabelle auf:

» Mehr Informationen
Heckenart Vorteile und Verwendungszweck
Portugiesischer Kirschlorbeer
  • schnelles Wachstum
  • pflegeleicht
  • hoher Sichtschutz
Becher-Eibe Hicksii
  • pflegeleicht
  • benötigt wenig Wasser
  • hoher Sichtschutz
  • trägt im Herbst rote Beeren
Hainbuchenhecke
  • hoher Sichtschutz
  • durchschnittlicher Pflegeaufwand
Lebensbaum Martin
  • benötigt wenig Wasser
  • hoher Sichtschutz
  • schnelles Wachstum

Allerdings sollte nach dem Einpflanzen der Hecke darauf geachtet werden, diese in regelmäßigen Abständen zu düngen.

Baum-Strauch-Heckendünger: in großer Auswahl erhältlich

Heckendünger ist entweder als herkömmliches Produkt oder auch als Bio-Variante erhältlich. Zudem hat man hier beispielsweise die Wahl zwischen Flüssigdünger oder auch als Granulat in unterschiedlicher Körnung erhältlich. Sehr beliebt ist hier etwa Oscorna Heckendünger. Ob zum Beispiel für Buchsbäume, Koniferen oder Kirschlorbeeren: für sicherlich jede Pflanzenart ist ein geeigneter Dünger für die Gartenhecke erhältlich. Damit eine hohe Wirksamkeit gegeben ist, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein Düngemittel erstanden wird, dass zu der jeweiligen Pflanzenart passt. Ist das nicht der Fall und wird schlichtweg zu „irgendeinem“ Düngemittel gegriffen, dann kann dies einerseits zwar gutgehen, andererseits ist aber die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Pflanzen somit trotz Düngung beispielsweise nicht weiter wachsen oder sogar verkümmern. Der Grund hierfür ist, dass der Hecke dann die für ihre jeweiligen Bedürfnissen notwendigen Nährstoffe fehlen. Aufgrund dessen ist ein geeigneter Heckendünger unabdingbar.

» Mehr Informationen

Tipp: Flüssigdünger wird als Heckendünger sehr gerne verwendet, da dieser besonders leicht zu verteilen ist. In der Regel gibt man das Düngemittel ganz einfach in das Wasser und gießt damit die Pflanzen. Das richtige Mischungsverhältnis ist entweder auf dem Produkt selbst oder auch auf dem dazugehörigen Beipackzettel zu finden.

Zudem wird ein Baum-Strauch-Heckendünger in unterschiedlichen Größen angeboten. Ob beispielsweise 2,5 Kg beziehungsweise 5 Kg oder auch 10 Kg benötigt werden, hängt von der Anzahl der jeweiligen Pflanzen ab.

Heckendünger kaufen: Welche Marke bietet Heckendünger an?

Dünger für die Gartenhecke werden nicht nur von verschiedenen Marken, sondern ebenfalls von unbekannteren Firmen angeboten. So hat der Hobbygärtner hier beispielsweise die Wahl zwischen Produkten von Oscorna, Neudorff und Compo. Für welche Variante sich hier entschieden wird, hängt unter anderem auch davon ab, um welche Heckenart es sich genau handelt und ob persönlich eher Markenware bevorzugt wird oder ob es auch ein Produkt von einer No-Name-Firma sein darf.

» Mehr Informationen

Wo ist ein Dünger für die Hecke erhältlich?

Heckendünger in den unterschiedlichsten Varianten kann zum Beispiel in diversen Baumärkten, wie etwa Hagebaumarkt, Hornbach, Bauhaus, toom und OBi erstanden werden. Ebenso ist er in speziellen Gärtenfachläden erhältlich. Doch das ist noch nicht alles, denn ebenso gut ist ein solches Düngemittel beispielsweise ab und zu im Angebot bei Aldi und Lidl kaufbar.

» Mehr Informationen

Doch auch in einem Online Shop ist ein Heckendünger flüssig oder eine andere Variante erhältlich: Online ist üblicherweise eine sehr große Auswahl an unterschiedlichem Dünger für eine Hecke zu bekommen, sodass dieser gerne im Internet gekauft wird. Selbst bei eBay, als Beispiel, ist Düngemittel kaufbar.

Dünger für Hecke: Wo günstig kaufen?

Ob Heckendünger flüssig oder eine andere Variante: Diese und ähnliche Produkte sind immer einmal wieder zu besonders günstigen Preisen erhältlich. So lohnt es sich beispielsweise, sich hier nach Rabattaktionen, Sonderangeboten und ähnlichen Vergünstigungen Ausschau zu halten. Durch einen gezielten Preisvergleich ist es somit oftmals möglich, den eigenen Geldbeutel zu schonen und einiges zu sparen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Heckendüngers

  • Hecke bekommt die notwendigen Nährstoffe
  • besseres Wachstum
  • kräftigere Pflanzen
  • Düngemittel muss zur jeweiligen Pflanzenart passen

Heckendünger Test: Welcher ist der beste Heckendünger?

Heckendünger sowie diverse weitere Produkte aus den unterschiedlichsten Bereichen sind immer weiter Bestandteil der verschiedensten Tests , die beispielsweise von Stiftung Warentest oder einem anderen Unternehmen durchgeführt werden. In einem Dünger für die Hecke Test werden gemeinhin die verschiedensten Düngemittel eingehend überprüft. Dabei wird zum Beispiel auf die leichte Anwendung ebenso geachtet, wie etwa auf die Wirkungsweise der Mittel und deren Preise. Anschließend fassen die Tester ihre jeweiligen Erfahrungen in Form von Testberichte zusammen. Zudem entscheiden sich die Tester üblicherweise auch für einen Heckendünger Testsieger. Der Heckendünger Testsieger ist ganz einfach der Dünger, der die Tester in einem Heckendünger Test am meisten überzeugt hat. So wird für dieses Produkt dann auch eine Empfehlung zum Kauf ausgesprochen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um den Oscorna Heckendünger ebenso handeln, wie um ein anderes Düngemittel für die Hecke. Wer also auf der Suche nach einem geeigneten Dünger für die eigene Hecke ist, der sieht sich einen Heckendünger Test am besten einmal genauer an. Dank der Arbeit der Tester ist es bereits vor einem Kauf möglich, sich einen hervorragenden Überblick über die jeweiligen Produkte zu verschaffen. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein geeigneter, gut wirksamer Dünger gefunden wird, sehr hoch.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen