Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dolmar Heckenscheren – die Unterschiede stecken im Detail

Dolmar HeckenscherenDolmar ist eine Marke, die 2015 von dem Konzern Makita mit übernommen wurde. Doch das heißt nicht, dass diese nicht eigenständig wäre und deren Produkte denen von Makita ähneln müssen – Dolmar Werkzeuge unterscheiden sich deutlich von denen anderer Marken, denn ihre Vorzüge stecken im Detail. 1927 gegründet, stellte die Marke unter Emil Lerp ihre allererste Motorsäge vor, die mit Benzin betrieben wurde und eine echte Revolution in der Branche darstellte. Mit einer ersten Zwei-Mann Motorsäge knapp zehn Jahre später wurde der Hersteller Dolmar nur noch berühmter – denn die Industrie verlangte nach solch leistungsstarken Geräten für die Forstwirtschaft. Heute bietet die Marke alles an, was man rund um den Landschafts- und Forstwirtschaftsbau benötigt.

Dolmar Heckenschere Test 2018

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Wozu werden Dolmar Geräte eingesetzt?

Dolmar HeckenscherenWer seinen Garten pflegen muss, sein Grundstück bearbeiten möchte oder aber im Landschaftsbau, sowie in der Forstwirtschaft tätig ist, braucht dafür die entsprechenden Geräte. Die Benzin-Motorsägen und Elektro-Motorsägen von Dolmar sind natürlich dazu da, um entweder Bäume zu fällen, oder aber diese klein zu schneiden und zu zerteilen. Hier finden außerdem auch Forstwerkzeuge ihr Einsatzgebiet, wie zum Beispiel Holzspalter oder Äxte.

Sensen, Trimmer, Rasenmäher und Rasentraktoren, aber auch Vertikulierer und so manche Akkugeräte der Marke werden dagegen dazu eingesetzt, den Rasen zu pflegen, kurz zu halten und zu düngen. Für einen gleichmäßigen und schön grünen Rasen ist die richtige Pflege nämlich besonders wichtig.

Zum Trimmen und Bearbeiten von Hecken, Sträuchern oder noch jungen Bäumen und Büschen bietet die Marke Dolmar ebenfalls passende Geräte an: Hochentaster, Heckenschneider und die Dolmar Heckenscheren sind hier für jeden Nutzer von Vorteil, da sie die Arbeiten wesentlich zeitsparender und angenehmer gestalten können.

Die Dolmar Häcksler werden dazu eingesetzt, Äste und Blätter so fein zu hacken, dass man sie ohne Probleme kompostieren kann. Weiterhin kann man bei Dolmar aber auch Wasserpumpen erwerben, Rettungstechnik, Zubehör, Schärfgeräte und Schutzkleidung.

Firma DOLMAR GmbH
Hauptsitz Deutschland
Gründung 1927
Produkte Staubsauger, Laubbläser, Rasenmäher, Motorsägen uvm.

Der Dolmar Hochentaster

Dolmar bietet für die Bearbeitung dicker Äste in weiter Entfernung oder großer Höhe einen Hochentaster an, nämlich das Modell ME-246.4. Dessen Länge beträgt je nach Einstellungsweise 2,7 bis 3,8 Meter. So kann man auch höher gelegene Stellen ohne Probleme trimmen, ohne dabei auf eine Leiter oder Ähnliches steigen zu müssen.

Der Dolmar Hochentaster kann somit die Unfallgefahr deutlich verringern. Denn die an ihn angebrachte Kettensäge kann weder herunterfallen, noch den Nutzer selbst treffen. Steigt der Anwender dagegen mit einer Kettensäge auf Leitern oder Gerüste, droht immer die gewisse Gefahr, zu stolpern oder das Gerät fallen zu lassen. Beides kann verheerende Folgen und schwerwiegende Verletzungen nach sich ziehen.

Selbstverständlich gibt es aber auch bei der Arbeit mit dem Dolmar Hochentaster nach so manchem Vergleich einiges zur Sicherheit zu beachten. So sollte der Anwender wenn möglich nicht direkt unter dem zu zerschneidenden Ast stehen, da dieser sonst auf diesen herabfallen könnte. Außerdem ist besondere Vorsicht geboten, wenn sich andere Personen oder gar Kinder und Tiere in der Nähe aufhalten.

Die Dolmar Heckenschneider

Möchte man bei Dolmar ein Gerät zur Heckenpflege kaufen, eignen sich für große und hoch gewachsene, aber auch breitflächige Hecken und Sträucher die Dolmar Heckenschneider bestens. Hier kann man aus insgesamt vier verschiedenen Modellen auswählen, die sich in der Länge und ihrer Leistung unterschieden können.

Im Dolmar Heckenscheren Vergleich zeigt sich, dass das Gerät MH-246.4 DS die größte Schnittlänge hergibt. Mit 59 Zentimetern Schnittlänge kann man mit diesem Modell Sträucher und Hecken in nur wenigen Handgriffen schnell und einfach bearbeiten, formen oder trimmen. Mit einem Gewicht von stolzen 6,4 Kilogramm ist dieser Heckenschneider der Marke allerdings etwas schwerer als andere Geräte dieser Art – was aber an dem leistungsstarken Benzinmotor liegt, der selbst dickere Äste und hartnäckige Pflanzen mühelos bearbeiten kann.

Leichter kommt man da mit dem Modell MH-2556 weg, das 300 Gramm weniger wiegt und dadurch durchaus auch für längeres Arbeiten einzusetzen ist. Hier beträgt die Schnittlänge allerdings nur 53,5 Zentimeter, was allerdings für die meisten Hecken und Pflanzen mehr als ausreichend ist. Der Vorteil bei allen Dolmar Heckenschneidern ist aber, dass sich ihre Schneidespitze anwinkeln lässt, beziehungsweise das Messer in verschiedene Winkel einstellbar ist. 90 Grad Winkel zum Beispiel sorgen beim Schneiden dafür, dass man auch schwer erreichbare Stellen einfacher schneiden kann.

Dolmar Heckenscheren

Die Dolmar Heckenscheren werden zunächst in zwei Kategorien unterteilt: man kann aus benzinbetriebenen Heckenscheren, und Modellen mit Elektromotor auswählen.

Benzin-Heckenscheren

Die kleinste Dolmar Heckenschere mit Benzinmotor weist eine Schnittlänge von 49 Zentimetern auf, die für kleinere Bäume und dünne Stämme völlig ausreichend ist. Mit gerade einmal 4,7 Kilogramm ist diese auch ein Fliegengewicht, welches für mehrere Stunden hinweg angewendet werden kann, ohne dass der Nutzer an Übermüdung leiden muss.

Tipp! Die Dolmar Heckenschere mit der längsten Schneidefläche schafft es dagegen aber, eine Länge von bis zu 75 Zentimetern auf einmal zu bearbeiten. Damit sind Hecken schnell abgestuft, geschnitten oder geradlinig geformt.

Möchte man Dolmar Heckenscheren mit Benzinmotor kaufen, kann man aus insgesamt sechs Modellen auswählen, die alle besonders leistungsstark und exakt arbeiten.

Dolmar Elektro-Heckenscheren

Als Alternative zu den benzinbetriebenen Varianten bietet Dolmar elektrische Heckenscheren an, die einige Vorteile mit sich bringen. So sind die Elektro-Heckenscheren der Marke Dolmar beispielsweise wesentlich leiser, als die Varianten mit Benzinmotor. Außerdem produzieren sie im Gegensatz zur Benzin-Heckenschere keine Abgase, die der Umwelt oder dem Nutzer selbst schaden könnten. Des Weiteren sind die elektrischen Heckenscheren um Einiges leichter, als die Benzin-Heckenscheren. Das Modell HT-43 zum Beispiel wiegt gerade einmal 2,9 Kilogramm und ist somit viel leichter, als alle Benzin-Heckenscheren von Dolmar. Dafür sind elektrische Heckenscheren in der Regel nicht so leistungsstark, wenn es um dickere und besonders hartnäckige Sträucher und Hecken geht.

Vor- und Nachteile einer Dolmar Heckenschere

  • sehr robust
  • viele Heckenscheren ist ideal zum Trimmen hoher Hecken
  • viele Elektro-Heckenscheren im Sortiment
  • einige Modelle sind etwas schwerer

Die Sägemesser schärfen

Weil eine Heckenschere – egal ob mit Elektro- oder Benzinmotor – des Öfteren auch abstumpfen kann oder an Schärfe verliert, wird es von Zeit zu Zeit nötig, die Sägemesser nachzuschärfen. Das kann man mit dem praktischen Zubehör von Dolmar tun, unter dem man Schärfgeräte finden kann. Dadurch kann man seine Heckenschere auch über mehrere Jahre hinweg anwenden und sie durch die richtige Pflege immer so leistungsstark halten, wie sie unmittelbar nach dem Kauf war.

Tipp! Wer sich des bezüglich des Schärfens etwas unsicher ist, kann das auch gegen eine kleine Gebühr vom Profi machen und sich zeigen oder erklären lassen. Das kann vor allem für Laien und Einsteiger eine gute Idee sein.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...