Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

GardenGroom Pro Test

GardenGroom Pro

GardenGroom Pro

Unsere Einschätzung

GardenGroom Pro Test

<a href="https://www.heckenschere.de/gardengroom/pro/"><img src="https://www.heckenschere.de/wp-content/uploads/awards/1723.png" alt="GardenGroom Pro" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung
GardenGroom Pro bei Amazon:

    Merkmale

    • Schneiden von bis zu 70 m² Hecken in einem Vorgang
    • Bis 2 cm Aststärke
    • 500 Watt Motorleistung, 2900 U/min Drehzahl

    Vorteile

    • Sicherheitsmaßnahmen
    • Auffangsack praktisch groß

    Nachteile

    • erhebliche Probleme bei senkrechter Verwendung
    • saugt zu leichte Blätter oft nicht ein

    Technische Daten

    MarkeGardenGroom
    ModellPro

    Die Pro aus dem Hause GardenGroom ist eine Elektro-Heckenschere, die das Arbeiten im heimischen Garten ungemein erleichtern soll. Dazu hat sie einen angeschlossen Fangsack, mit dessen Hilfe lästiges Fegen und Kehren der Vergangenheit angehören soll. Hält sie ihr Versprechen? 

    GardenGroom Pro bei Amazon:

      Ausstattung

      Das Design der GardenGroom Pro finden die Nutzer auf Amazon recht untypisch. Die Form der 500 Watt starken Heckenschere erinnere eher an ein Surfbrett, als an eine Heckenschere. Die Messer seien dabei unter der rundlich geformten Kunststoffverkleidung verbaut. Nach dem Schneiden werde das Schnittgut gehäckselt und anschließend direkt an den angeschlossenen Auffangsack durchgereicht. Damit soll das störende Kehren nach der Arbeit nicht mehr nötig sein. Der Auffangsack hat ein Fassungsvermögen für 60 m² Schnittgut. Besonders praktisch sei bei der GardenGroom  nicht nur, dass das Kabel gesondert gesichert wird, sondern auch, dass die Heckenschere sich nur benutzen lässt, wenn beide Hände an den Schaltern der Griffe sind. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

      Nutzungseigenschaften

      Bis zu 2 cm dicke Äste könne die Heckenschere durchtrennen. Im Gebrauch klappe das Absaugen der Äste und Blätter allerdings meist nur bei der waagerechten Verwendung. Verwende man die Heckenschere in der Senkrechten, falle oft viel Schnittgut daneben und man müsse doch wieder Kehren, berichten die Kunden in den Bewertungen auf Amazon. Des Weiteren sei dies auch teilweise bei kleineren Blättern der Fall, welche zu leicht für den Sog des Auffangsacks scheinen.

      Insgesamt wiegt die GardenGroom Pro 3,5 Kilogramm, für das Handling der Maschine sei das nicht wirklich förderlich, denn auf Grund der Griffform befinde man sich in einer recht starren Arbeitshaltung, heißt es weiter. Wir vergeben 2 von 5 Sternen.

      Preis-/Leistungsverhältnis

      Aktuell bekommt man die Pro für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Die Eigenschaften der GardenGroom lesen sich sehr vielversprechend. Für gut 180 Euro erhalte man aber leider nicht genügend Leistung. Zu oft falle Schnittgut daneben, bemängeln die Kunden. Das dürfe bei einem Gerät, das sich genau mit einer solchen Funktion brüste, eigentlich nicht passieren. Wir vergeben 2 von 5 Sternen.

      Fazit

      Die Idee hinter der GardenGroom Pro ist ausgezeichnet und bietet viel Potential. Dieses Potential ist leider noch bei weitem nicht ausgeschöpft. Die Sicherheitsmaßnahmen sind ausgeklügelt und auch das Messer hat einen angebrachten Platz gefunden. Schlussendlich stimmt aber einfach die Leistung bei einem 180 Euro teuren Gerät nicht. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 8 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.5 Sterne vergeben.

      2 Kommentare und Erfahrungen

      1. Peter Starun am 3. April 2018

        Hallo Gartenfreunde, ich habe eine Maschine bei ebay erworben und mit einem ca. 2-3cm hohen Nachschnitt einer 30×40 cm Buchsbaumhecke begonnen. Die Arbeit macht Spaß und ist auf den ersten Blick vielversprechend. Nach ca. 20 Minuten Arbeit (mit Unterbrechungen)entwickelte die Maschine Geräusche am Schneidteller. Kurze Zeit später unterbrach der Antriebsstrang seinen Dienst. Der Motor läuft, jedoch dreht sich der Schneidteller nicht mehr. Da ist wohl eine Schwachstelle vorhanden. Es wurden keine Äste geschnitten und es wurde nicht ins “Volle” geschnitten. Wenn das Schneidgut nicht durch das Adapterrohr abgeführt wird und es in den Schneidtellerbereich zurückfällt, blockiert das die Schneideinheit und es kommt zum Antriebsschaden. Eine Reparatur ist unausweichlich oder es bleibt nur die Erinnerung an eine gute Idee, die nicht ausgereift ist und deshalb nicht handwerkstauglich.
        Ich versuche nun einen Reparaturservice zu bekommen, der das Gerät evtl. wieder instandsetzt. Bleibt der Trost, fremdvergeben hätte der Nachschnitt das Gleiche gekostet. Nichts über die alte gute Heckenschere. LG Piet

        Antworten
        • Harald P. am 8. Juli 2018

          Hallo Herr Starun,
          da ich mit einem ähnlichen Problem (Motor funktioniert nicht mehr) zu kämpfen habe: waren Sie erfolgreich mit der Suche nach einer Reparatur-Werkstatt?
          Vielen Dank im Voraus
          mit freundlichem Gruß

          Antworten

      Neuen Kommentar verfassen

      Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell GardenGroom Pro gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?